Einsatzbereiche

Einsatzbereiche

Einsatzbereiche

So kommen unsere Produkte zur Anwendung

Je nach vorhandener Werkzeugmaschine und der entsprechenden Kühlschmierstoffversorgung werden die folgenden Kühlmethoden empfohlen:

Prozesskühlung

Bekannte Zuführung von Kühlschmierstoff oberhalb der Schleifstelle

Funkenlöschen

Löschen des Funkenflugs unterhalb der Schleifstelle

Freispülen

Je nach Gefüge der Schleifscheibe und der verwendeten Prozessparameter kann ein solcher Reinigungsprozess deutliche Vorteile beim Bearbeiten der Werkstücke nach sich ziehen.

Mit den vorhanden Anlagen und Versorgungspumpen kann versucht werden, hier einen vertretbaren Kompromiss zu finden beziehungsweise eine Empfehlung zur Modifizierung der bestehenden Anlage auszusprechen.

Nozzlenizer bietet Lösungen für die gesamte Bandbreite des Schleifens:

  • Außenrundschleifen
    Speziell in der Automobil- und Zuliefererindustrie ist das Außenrundschleifen eine gängige Methode. Auch angesichts der Diskussion um moderne Antriebskonzepte ist absehbar, dass auch in Zukunft viele dieser oder ähnliche Bauteile nach diesem Verfahren bearbeitet werden. Dabei kommen Schleifscheiben unterschiedlichster Breite und Ausformungen zum Einsatz für die eine breite Palette an Produkten angeboten werden kann.
  • Innenrundschleifen
    Das Innenrundschleifen kommt insbesondere bei zylindrischen oder kegeligen Bohrungen zur Anwendung. Der begrenzte Bauraum stellt dabei eine große Herausforderung dar. Die empfohlen Kühlverfahren sind von elementarer Bedeutung, um den Kühlschmierstoff präzise in die Kontaktzone einzuführen.
  • Flachschleifen
    Das Verfahren des Flachschleifens verfolgt den Ansatz, thermische Beeinflussung, die sich qualitätsmindernd auf das Werkstück auswirkt, zu vermeiden. In den letzten Jahren hat es deutliche Fortschritte beim Einsatz von neuen Schleifscheibentechnologien gegeben, wobei die Kühlschmierstoffversorgung eher unberücksichtigt blieb. Geschlossene Maschinenkabinen bieten mittlerweile hier auch Platz für Qualitätssprünge.
  • Profilschleifen
    Beim Profilschleifen handelt es sich um das vollprofilige Schleifen von Konturen. Typische Werkstücke sind Zahnräder, Schraubenprofile, Getriebeschnecken Verdichterrotoren etc. Die Herausforderung beim Profilschleifen besteht besteht darin, die thermische Belastung durch den bestmöglichen Einsatz des Kühlschmierstoffs unter Kontrolle zu halten. Beim notwendigen Bewegungsablauf während des Schleifvorgangs stellt die Anordnung der Kühlmitteldüsen immer eine Herausforderung dar.
  • Werkzeugschleifen
    Auch bei der Herstellung oder dem Schleifen von Werkzeugen ist höchste Präzision das A & O. Die Bearbeitung erfolgt entweder manuell oder auf speziellen CNC-Schleifmaschinen. Speziell beim Werkzeugschleifen besteht die Aufgabe darin, kollisionsfrei Kühlmitteldüsen so anzuordnen, dass eine Bearbeitung der Werkstücke nicht beeinträchtigt wird und optimale Prozessparameter gefahren werden können.
  • Wälzschleifen (in Entwicklung)
    Eine erweiterte Form des Profilschleifens, welches jedoch deutlich höhere Anforderung an die Kühlschmierstoffversorgung stellt.
de_DEGerman
de_DEGerman en_GBEnglish